OTELLO DARF NICHT PLATZEN

//magda-orzol.de/wp-content/uploads/2017/11/magdalene-orzol-otello-show_03.jpg

Die Show

Musical von Peter Sham und Brad Carroll nach der Komödie von Ken Ludwig

Das Opernhaus in Cleveland steht vor der wichtigsten Vorstellung seiner Geschichte: Es ist Direktor Henry Saunders gelungen, den internationalen Startenor Tito Merelli für einen Abend als Otello in der gleichnamigen Oper von Giuseppe Verdi an sein Haus zu holen. Von dem Gelingen dieses Abends hängt alles ab: der Fortbestand des Opernhauses, die Gagen der Künstler, die Karriere von Clevelands Operndiva Diana Divane, das Renommee der Operngilde, die von Saunders Ex-Frauen, die alle Anna heißen, geleitet wird, die erotische Entwicklung von Saunders Tochter Maggie und nicht zuletzt die berufliche Fortentwicklung von Saunders Assistent Max. Natürlich ist das Chaos auch bei der besten Planung aller Zeiten schon vorprogrammiert.

• Premiere: 07. Februar 2015
• Theater für Niedersachsen
• Rolle: Maggie Saunders
• Regie: Jörg Gade
• Choreografie: Janne Geest
• Musikalische Leitung: Achim Falkenhausen
• Bühne: Norbert Bellen
• Kostüme: Esther Bätschmann

Mit:
Jens Krause (Henry Saunders), Tim Müller (Max Garber), Alexander Prosek (Tito Merelli), Sandra Pangl (Maria Merelli), Caroline Zins (Diana Divane), Magdalene Orzol (Maggie Saunders), Jürgen Brehm / Björn Schäffer (Bernie Guter), Tanja Westphal (Anna I), Judith Bloch (Anna II), Annika Dickel (Anna III), Björn Schäffer / Jürgen Brehm (Harry / Mickey), Opernchor des TfN

© 2020 by Magdalene Orzol
IMPRESSUM | DATENSCHUTZ